pfand gehört daneben hamburg

Pfand gehört daneben oder in die eigens dafür angebrachten Kisten.

Bedürftige Menschen, die Pfandflaschen sammeln, sollte es leichter gemacht werden, dieser eher demütigenden Beschäftigung nachzugehen. Hinzu kommt, dass verschmutzte und zerschlagene Flaschen, im Dunkel einer Mülltonne, ein Verletzungsrisiko darstellen.

Eine tolle Idee war es daher, leere Kisten an Laternenmasten zu befestigen, damit ausgetrunkene Flaschen einfach hineingestellt werden können. Auch für den Konsumenten eines Pfandflaschen-Getränkes stellt es eine Erleichterung dar, da sich die Entsorgung von Glasflaschen als nicht immer einfach oder unbequem herausstellt.

Geht man heute jedoch durch die Schanze, wird man leider feststellen, dass die Pfandkisten, die freiwillige Helfer angebracht haben, als Mülleimer missbraucht werden. Die Entsorgung von Pfandflaschen ist nicht mehr möglich und bedürftigen Menschen wird damit die Möglichkeit genommen, ein paar Cents zu verdienen.

Beim nächsten Besuch in der Schanze oder in einem anderen Ausgehviertel der Stadt, in denen diese Pfandkisten hauptsächlich angebracht wurden, seid bitte nicht zu bequem euren Müll in eine Mülltonne zu schmeißen und/oder macht Mitmenschen drauf aufmerksam was der eigentliche Zweck dieser Pfandkisten ist. Danke