Hamburgs Perlen

Mehr als 111 Millionen Tagesgäste kommen durchschnittlich pro Jahr nach Hamburg, um Sehenswürdigkeiten wie den Hamburger Michel, den Jungfernstieg an der Binnenalster, die Speicherstadt mit Elbphilharmonie und die legendäre Reeperbahn zu sehen. Schade, wenn die Zeit nicht reicht, um z. B. das Gängeviertel zu besichtigen, durch den Stadtpark zu spazieren, eine Street Art-Tour durch die Schanze zu machen oder an der Strandperle mit Blick auf die Elbe ein Bier zu trinken. Fotokiosk Hamburg entdeckt und zeigt hier Hamburgs kleine und großen Perlen, Seitenstraßen und Randgeschichten. 

ART CREATES WATER Vom 23. - 25.05.2013 startet im Stadion des legendären Kiez-Clubs das dritte Mal in Folge die Millerntor Gallery. Knallbunte Kunst ergänzen die braun-weißen Vereinsfarben. Neben den 2.500 Quadratmetern Ausstellungsfläche wird auch vor der Außenfassade des Stadions kein Halt gemacht.

Ausstellende Künstler der Millerntor Gallery #3 sind u.a.: 4000, Adameva, Beau Stanton, Boris Hoppek, Boxi, Casey McKee, David Shillinglaw, Erniebert, Henning Kles, Heiko Müller, Holzweg, Jim Avignon, Jon Burgerman, Jo Fischer, Julia Benz, Konstanze Habermann, Los Piratoz, Low Bros, Mittenimwald, Ole Utikal & Hannes Mussbach, Paul Ripke, Rai Escale, Rebelzer, Ramba Zamba, Speto, Susanne Katzenberg, Strassenkoeter, Till Gerhard, Will Barras und Zezao.

Der Erlös aus der Millerntor Gallery #3 und dem damit verbundenen Rahmenprogramm kommt zu 100% den Wasser- und Bildungsprojekten von Viva con Agua zugute, wie auch der Eintrittspreis von 2 Euro (ermäßigt 1 Euro). Kinder bis 16 Jahren haben freien Eintritt. 

Live-Musik, z.B. von Le Fly und Lucas Ueker (Liedfett), sowie diverse DJ's untermalen den Kunstgenuß. Dazu ein Bier oder Kaltgetränk eurer Wahl. Den leeren Pfandbecher am besten in einen dafür vorgesehen Spendeneimer werfen. Auch hier gehen 100% des gespendeten Pfandgeldes an Viva con Agua.
Prost und viel Spaß bei Kunst & Musik vom Feinsten! 

Millerntor Gallery #3
Millerntor Stadion - Eingang Südtribüne
Wann: Do 23. - Sa 25.05.2013
Wo: Heiligengeistfeld 1, 20359 Hamburg 

Millerntor Gallery Hamburg

ART CREATES WATER - unter diesem Namen lädt die soziale Kunstgalerie Millerntor Gallery #3 zum Pre-Opening ein. Auf dem Programm steht am 21.05.2013 ein Fotowalk durch die fast fertiggestellte Kunstausstellung. Am 22.05.2013 findet ab 20 Uhr eine Benefiz Auktion zu Gunsten von Viva con Aqua statt. Zur Versteigerung kommen u.a. Werke von Jochen Hein und strassenkoeter.

Am 21.05. gibt es Live-Musik von Tom Klose & Band und am 22.05. heizen The Thiams & DJ Rita (supported by DJ Mad) ein. 

Millerntor Gallery #3
Millerntor Stadion - Eingang Südtribüne
Wo: Heiligengeistfeld 1, 20359 Hamburg

Einfach nur große Klasse was die Millerntor Gallery Organisation, ihre Künstler und ehrenamtlichen Viva con Agua Aktivisten auf die Beine gestellt haben. Aber seht selbst - hier die Fotos vom Pre-Opening Fotowalk. Kommt zahlreich vom 23. - 25.05.2013 in die Millerntor Gallery #3. Der Eintrittspreis von 2 Euro (ermäßigt 1 Euro) geht komplett an Viva con Agua. Kinder bis 16 Jahren haben freien Eintritt. 

Millerntor Gallery Hamburg

Millerntor Gallery #3

Die Millerntor Gallery gibt es seit 2011 und wurde vom Trinkwasser-Verein Viva con Agua gegründet.
Die Millerntor Gallery ist die erste dauerhafte und soziale Kunstgalerie in einem Fußballstadion, die Künstler bittet ihre Kunst zu spenden, deren Erlöse an Viva con Agua fließen, die mit dem Geld Wasserprojekte (WASH-Projekt) unterstürzen und ins Leben rufen.

Dieses Jahr geht das Projekt Millerntor Gallery in die dritte Runde. Auf 2.500 Quadratmetern in den hallenartigen Zugängen zur Süd- und Haupttribüne des Millerntor Stadions stellen rund 45 Künstler aus Deutschland, Mexiko, Chile, Brasilien, England, USA und der Schweiz aus.

Zu sehen gibt es eine coole Mischung aus Street Art, Graffiti, Urban Art, Fotografie, Malerei, Illustration, Installationen, Musik und Performances. Ausstellende Künstler sind u.a.: 4000, Adameva, Beau Stanton, Boris Hoppek, Boxi, Casey McKee, David Shillinglaw, Erniebert, Frau Benz, Henning Kles, Heiko Müller, Holzweg, Jim Avignon, Jon Burgerman, Jo Fischer, Konstanze Habermann, Los Piratoz, Low Bros, Mittenimwald, Ole Utikal & Hannes Mussbach, Paul Ripke, Rai Escale, Rebelzer, Ramba Zamba, Speto, Susanne Katzenberg, Strassenkoeter, Till Gerhard, Will Barras und Zezao.

Millerntor Gallery
Millerntor Stadion - Eingang Südtribüne
Wann: Do 23. - Sa 25.05.2013
Wo: Heiligengeistfeld 1, 20359 Hamburg

Wie immer gibt es zwei Seiten. Nun meldet sich auch die purpurfarbene Seite zu Wort. Da es sich hier offensichtlich um eine private Angelegenheit handelt, wird Fotokiosk Hamburg diese ab jetzt nicht weiter dokumentieren. 

Streetart Tona

In Hamburg wurden in den letzten Tagen explizit Paste-Ups vom Street Art-Künstler Tona mit der Farbe Purpur übermalt. Tona hat darauf schnell reagiert. Hier ist seine Antwort. 

Streetart Tona

enter hamburg

Enter Hamburg! heißt der erste Stadtführer vom Hamburger Straßenmagazin Hinz&Kunzt

Hinz&Kunzt zeigt in diesem Stadtführer verborgene Plätze für Entdecker, Stadtpiraten und Landratten. Wetten, dass man darin wenigstens einen Ausflugstipp findet, den man bisher noch nicht kannte?

Auf 100 Seiten wird Erstaunliches, Verborgenes, Skurriles, Sehens- und Liebenswertes geboten und dies fast immer draußen und immer erschwinglich.

Enter Hamburg! erscheint am Montag, 29. April 2013 und wird von den Hinz&Künztlern auf Hamburgs Straßen verkauft. Ein Exemplar kostet 6,80 Euro. Davon gehen 3,40 Euro direkt an den Verkäufer. 

Ahoi und Enter Hamburg!

duckfame kingdrips

Am Freitag, 22. Februar 2013 stattet der Hamburger Street Art-Künstler Duckfame dem Kingdrips-Headquarter einen Besuch ab.

Neben aktuellen Arbeiten und einer frischen neuen Wandgestaltung, wird auch eine T-Shirt Kooperation von Duckfame & Kingdrips präsentiert.

Ab 20 Uhr geht es los mit der Entenjagd, bei der kein lebendes Tier zu Schaden kommen wird! Quak, nee - versprochen!  

 

Vernissage Entenjagd
Wann: Fr 22.02.2013, 20 - 24 Uhr
Wo: Kingsdrips HQ, Wohlwillstr. 27, 20359 Hamburg

Die Entenikone 2.0 trägt den Namen Duckfame und stellt vom 09.11. bis 23.11.2012 in der Galerie Affenfaust in Hamburg aus. Quak, nee - Geteert und gefedert / Getagt und gefiedert heißt die Soloausstellung. 

Vernissage 
09.11.2012 ab 18 Uhr

Soirée 
09.11.2012 ab 23 Uhr

Ausstellungsdauer 
09.11.2012 – 23.11.2012

Finissage 
23.11.2012 ab 18 Uhr  

Geteert und gefedert / Getagt und gefiedert
by Duckfame
ill Galerie Affenfaust
Wo: Detlev-Bremer-Str. 15, 20359 Hamburg 

Was wäre eine Hafenstadt wie Hamburg ohne Piraten? Los Piratoz verschönern mit ihren aufwendigen Paste-Ups, Multilayer Stencils, Stickern, Tiles, Installationen und Adbusting-Aktionen seit vielen Jahren das Hamburger Festland und gehören zum festen Bestandteil des Stadtbildes. Immer wieder werden Gebäude wie die Laeizhalle oder das Millerntor Stadion gekapert, was ihnen auf allen sieben Weltmeeren den Ruf der Street Art-Freibeuter eingebracht hat.

Yes we ARRRRR! rufen die beiden Piraten von Los Piratoz, setzen die Segel und zeigen Flagge gegen Rechts.

Piraten Hamburg

Street Art-Künstler sind von der Rolle und es wird geklebt, was das Zeug hält.

Das Klebeband macht sich breit auf den Straßen, Häusern, Menschen, in der Werbung oder in Musikvideos. 

Tape Art ist eine Kunstform die verbindet oder wie die Klebebande aus Berlin meint: Gaffa hält die Welt zusammen! 

Und - das wird die Ordnungshüter freuen - Klebeband lässt sich rückstandslos wieder entfernen, allerdings nicht ohne dabei einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen.

Let's Tape!

Heute habe ich mir endlich die Life Is A Killer Ausstellung vom Stencil-Künstler mittenimwald in der OZM Gallery angeschaut. Neben Beats von DJ Atomek und DJ Bootzmann wurde die Ausstellung mit einem Hauch Graffiti-Spraydosen-Duft untermalt, denn mittenimwald war gerade dabei neue Stencils herzustellen. Dabei beobachten konnte man ihn durch eine Glastür.
Die Ausstellung, die noch bis zum 26.01.2013 in der OneZeroMore Art Gallery läuft, ist absolut empfehlenswert. Also, nichts wie hin da - mit oder ohne Skateboard! 

Life Is A Killer - mittenimwald
OneZeroMore Art Space Gallery
Öffnungzeiten: Do und Sa jeweils von 13 - 23 Uhr
Wo: Bartelsstr. 65, 1. OG, 20357 Hamburg

pfand gehört daneben hamburg

Pfand gehört daneben oder in die eigens dafür angebrachten Kisten.

Bedürftige Menschen, die Pfandflaschen sammeln, sollte es leichter gemacht werden, dieser eher demütigenden Beschäftigung nachzugehen. Hinzu kommt, dass verschmutzte und zerschlagene Flaschen, im Dunkel einer Mülltonne, ein Verletzungsrisiko darstellen.

Eine tolle Idee war es daher, leere Kisten an Laternenmasten zu befestigen, damit ausgetrunkene Flaschen einfach hineingestellt werden können. Auch für den Konsumenten eines Pfandflaschen-Getränkes stellt es eine Erleichterung dar, da sich die Entsorgung von Glasflaschen als nicht immer einfach oder unbequem herausstellt.

Geht man heute jedoch durch die Schanze, wird man leider feststellen, dass die Pfandkisten, die freiwillige Helfer angebracht haben, als Mülleimer missbraucht werden. Die Entsorgung von Pfandflaschen ist nicht mehr möglich und bedürftigen Menschen wird damit die Möglichkeit genommen, ein paar Cents zu verdienen.

8bit mario brother

Vom 16. - 18. Februar 2013 feiern über 40 Künstler aus den Bereichen Illustration, Street Art & Graffiti, Grafikdesign und der Bildenden Kunst in der Gruppenausstellung WE  8BIT Retro Games Art Show ihre Computerspielkindheit in den 80er und 90er Jahren auf knapp 200 Quadratmetern im Island im Hamburger Oberhafen.

Folgende Künstler stürzten sich auf Ikonen der frühdigitalen Computerspiele:
Daim, Can2, Clemens Behr, S-Fly, Zipper die Rakete, Frau Isa, Kingdrips, Antoni Tudisco, Thomas Schostok, Robert Matzke, Cone, Rocket & Wink, DXTR, Look, Vidam, Stefan “Stuka” Mückner, Tasek, Desk7, Glaze, Hombre, Amit2.0, Chedo, Frank Hoppmann, Liz Hanke, Base 23, Jörg Hartmann, Flying Förtress, 44 Flavours, Thomas Weyres, Peter Fehler, Philipp York Martin, Kewen, Cide, Timo Brunkhorst, Artime Joe, Jay Flow, Van Data, Sarah Tolpeit, Won Abc, Kid Crow, Tobias Wüstefeld, Robinizer Design Studio, Herr Orm.

Musikalisch unterpixelt wird die Show von DJ Mad (Beginner).

 

 

WE  8BIT  Retro Games Art Show
Wann: So 17.02., 11-19 Uhr, Mo 18.02., 11-17 Uh
Wo: Island, Banksstraße 2a, 20097 Hamburg

freiheit hamburg foto