Hamburgs Perlen

Mehr als 111 Millionen Tagesgäste kommen durchschnittlich pro Jahr nach Hamburg, um Sehenswürdigkeiten wie den Hamburger Michel, den Jungfernstieg an der Binnenalster, die Speicherstadt mit Elbphilharmonie und die legendäre Reeperbahn zu sehen. Schade, wenn die Zeit nicht reicht, um z. B. das Gängeviertel zu besichtigen, durch den Stadtpark zu spazieren, eine Street Art-Tour durch die Schanze zu machen oder an der Strandperle mit Blick auf die Elbe ein Bier zu trinken. Fotokiosk Hamburg entdeckt und zeigt hier Hamburgs kleine und großen Perlen, Seitenstraßen und Randgeschichten. 

Ahoi!  Da Hamburg eine Hafenstadt ist, weht hier oft eine steife Brise. Deshalb ist zu raten, immer einen Schal oder Tuch ins Reisegepäck zu legen. Etwas Kultur und viel frische Luft tun gut. Wie wäre es mit einer Ausstellung in den Deichtorhallen? Einfach vor Reiseantritt informieren, was gerade spannendes in den Deichtorhallen läuft. Von hier aus kommt man leicht zu Fuß oder ab Hauptbahnhof mit der neuen Linie U4 in die HafenCity (Haltestelle Überseequartier) mit der nie fertigen Elbphilharmonie und ihren Baukränen, die einfach nicht mehr wegzudenken sind. 

Tipp für Bus, U- und S-Bahn
Ladet euch einfach die HVV-App auf euer Smartphone, dann könnt ihr mobil die nächste Haltestelle und den Fahrplan abfragen. Ein Tagesticket im öffentlichen Nahverkehr kostet ab 9.00 Uhr 5,80 Euro und lohnt sich schon ab zwei Fahrten im Großraum (außer Kurzstrecke). Wenn ihr mit bis zu fünf Personen unterwegs seid, lohnt sich die 9-Uhr-Gruppenkarte für 10,40 Euro für den Großbereich Hamburg und dies auch schon ab zwei Personen.

Tipps Tagesausflug nach Hamburg

Die Reeperbahn ist die 930 Meter lange Hauptstraße im Hamburger Rotlichtviertel St. Pauli und ist die sündigste Meile der Welt. Die Reeperbahn präsentiert sich zu jeder Tages- und Nachtzeit voller Menschen: Besucher und Einheimische, Junggesellen- und Junggesellinnenabschiede, Betrunkene und Partyhungrige. 
Kneipen, Sex-Shops, Spielhöllen, Restaurants, Clubs, Theater und Musicals säumen die bunte neonlichter leuchtende Vergnügungsmeile von den Tanzenden Türmen (in denen der legendäre Mojo Club untergebracht ist) bis Zur Ritze und Großen Freiheit. Parallel zur Reeperbahn verläuft etwas versteckt die bekannte Herbertstraße, eine Bordellstraße, die nur zu Fuß und durch zwei Sichtblenden hindurch betreten werden kann. An vielen anderen Ecken bieten Prostituierte offenkundig ihre Dienste an und patrouillieren Polizisten der Davidwache auf dem Kiez. 

Jährliche Großveranstaltungen, die auf der Reeperbahn stattfinden sind u.a. das Reeperbahn Festival und der Schlagermove

Hamburger Reeperbahn

Flohmärkte in Hamburg sind beliebt. Krimskrams, Kitsch und Kuriositäten sowie  Antikes, Nostalgisches, Kleinkunst und Kunsthandwerk - Trödel dich glücklich! Wie auch auf anderen Flohmärkten gilt auch auf der Flohschanze: Der frühe Vogel fängt den Wurm, denn spätestens ab 14 Uhr schieben sich die Menschenmengen quasi nur noch durch die mitunter schmalen Gänge, rund um die alte Rinderschlachthalle in der Schanze, entlang.

Doch wer früh kommt, wird auf dem Schanzenflohmarkt auf dem knapp 1.200 qm großen Gelände sicher fündig: Von einem Kultmöbel aus den 70ern bis zur analogen Fotokamera aus den 80ern, von Holzstühlen für 10 Euro über antike Bilderrahmen für 150 Euro bis zu Silberbesteck-Sets für 450 Euro. Und dazwischen immer wieder Schmuck, Sonnenbrillen, Vinyl, Haushaltswaren, Dekoartikel und Wäscheberge, aus denen sich kleine Überraschungen ziehen lassen - Guns 'N Roses T-Shirts aus den 80ern, gebrauchte Markenlabel und No-Name-Fehlkäufe aus aktuellen Kollektionen. Wer tief in die Wäscheberge eintaucht, der findet und wer nicht fündig wird, der gönnt sich für 50 Cent ein Stück selbstgemachten Kuchen oder quatscht den Verkäufern hinter den Wäschebergen ein Glas Prosecco ab.

Antik- und Flohmarkt Flohschanze
Wann: Samstag von 8 - 16 Uhr (ganzjährig)
Wo: Feldstraße 30 (U-Bahnstation Feldstraße), 20359 Hamburg

Flohmarkt Flohschanze Hamburg

Draußen riecht es nach frisch gewaschener Wäsche, es hängt aber keine an der Leine. Es muss also der Frühling sein. Bereits bei den ersten Sonnenstrahlen gibt es für die Hamburger kein Halten mehr. Es zieht sie nach draußen. Obwohl es noch recht frisch ist, sitzen die Menschen vor den Cafés und trinken, in eine Wolldecke gehüllt, ihren Galao und strecken die Nase der Sonne entgegen, um den leeren Serotonin-Akku wieder aufzuladen. Jetzt beginnt die Zeit, in der das Flohshoppen wieder Spaß macht.

Besonders freuen kann man sich auf den anstehenden Hafengeburtstag, das Dockville Festival & Kunstcamp, Reeperbahn Festival und Schanzenfest. 

Hamburg Sommer Open Air

Hamburg, meine Perle - Das Tor zur Welt - Große Freiheit 
oder einfach nur 
Die schönste Stadt der Welt.

Hamburg ist grün, bunt, kreativ und manchmal ein wenig unterkühlt. Hamburg ist Hafenstadt, Musicalstandort, Medienhochburg, Gängeviertel, Kulturzentrum und Partymeile. Bei dieser Vielfalt macht es einfach Spaß mit neugierigen Augen durch die Straßen zu gehen und die einzelnen Stadtviertel nach und nach zu erkunden - und das immer wieder aufs Neue. Den Blick dabei stets gerichtet auf Außergewöhnliches, Verrücktes, Schönes, um im richtigen Moment auf den Auslöser der Kamera zu drücken, um Details und Emotionen von Hamburg und seinen Menschen festzuhalten.

Hamburg meine Perle

In der Nacht zum 16.12.2013 wurden die maroden Esso-Häuser am Spielbudenplatz im Hamburger Stadtteil St. Pauli geräumt. Auch die legendäre Kiez-Tanke, Bars und Clubs, wie das Molotow, mussten schließen. Dass die Esso-Häuser unbewohnbar sind, darüber sind sich der Bezirk Mitte, Statiker und die Polizei einig. Die Mieter und Gewerbetreibenden dürfen in den kommenden Tagen lediglich noch einmal zurück, um Haustiere, Medikamente und Wertsachen aus ihren Unterkünften zu holen.

Für Sonnabend den 21.12.2013 ist eine Demonstration für den Fortbestand der Esso-Häuser sowie des Kulturzentrums Rote Flora im Schanzenviertel geplant. Die Polizei erwartet mehr als 3.000 Teilnehmer. Bereits am Sonntagabend waren etwa 800 Menschen auf die Straße gegangen, um gegen den Abriss der Esso-Häuser zu demonstrieren. 

Kein Abriss der Essohäuser Hamburg

Hamburgs HafenCity ist Europas derzeit größte Baustelle. Bis voraussichtlich zur Mitte der 2020er Jahre sollen auf dem Areal Wohneinheiten für bis zu 12.000 Personen und Arbeitsplätze für bis zu 40.000 Personen, vornehmlich im Bürosektor, entstehen.

Hamburg Hafencity

Santa Pauli - Hamburgs geilster Weihnachtsmarkt findet auf dem Spielbudenplatz der Reeperbahn - im Herzen von St. Pauli - statt. Hier trifft klassische Weihnachtsmarkttradition auf knisternde Erotik und frivolem Kiezleben. Oh, du Fröhliche!

Santa Pauli lockt mit Live-Musik und Porno-Karaoke auf der Showbühne und heißen Engeln im Santa Pauli Strip-Zelt. An den Ständen dazwischen gibt es alles was auf einen Reeperbahn-Weihnachtsmarkt gehört. Nach dem Bummel kann auf dem Winterdeck eine leckere Bordsteinschwalbe oder ein heißer Nussknacker genossen werden. 

Santa Pauli – Für alle, die sich auf eine (be)sinnliche Weihnacht freuen. Geöffnet wird Santa Pauli Montag bis Donnerstag von 16 bis 23 Uhr, Freitag und Samstag von 13 bis 1 Uhr und Sonntag von 13 bis 23 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos. 

Santa Pauli Weihnachtsmarkt Hamburg